RATGEBER: WIE MAN HERRENARMBÄNDER RICHTIG TRÄGT

Können Männer zu viel Schmuck tragen? Je weiter man sich von Eheringen entfernt, desto unsicherer werden Männer, wenn es um Accessoires geht. Doch können Sie ein Armband tragen und sich männlich fühlen?

Wenn der Markt für Frauenarmbänder den für Männer überwiegt, ist es leicht, sich in die Denkweise hineinzuversetzen, dass Armbänder so ziemlich nur etwas für Frauen sind und es dabei zu belassen.

Aber wie jeder andere Schmuck, können Armbänder ein Teil der Garderobe eines stilvollen Mannes sein.

Sie sind ein Akzent und eine Option, keine Notwendigkeit – Sie kommen auch ohne gut durchs Leben.

Herrenarmband aus Leder und Stahl (Foto: markus53 pixabay)

Herrenarmbänder und der geeignete Stil für einen Mann

Wenn wir von der Grundvoraussetzung ausgehen, dass Männer Armbänder tragen können, wenn sie wollen, stellt sich die Frage: “Warum sollten sie das wollen?”

Die Rolle eines gut gewählten Armbands unterscheidet sich nicht so sehr von der Rolle eines anderen Schmuckstücks, wie einer Halskette oder eines Rings. Es ist dazu da, einen auffälligen Akzent zu setzen – nicht das Herzstück Ihres Outfits, aber definitiv ein markanter Teil des Looks.

Welche Form das Armband annimmt, hängt von den Outfits ab, die Sie gerne tragen. Wenn Sie regelmäßig Anzug und Krawatte tragen, ist etwas metallisches und edel aussehendes eine natürliche Passform. Wenn Ihre Garderobe eher zu Wickelhosen und tropischen Hemden tendiert, werden Sie wahrscheinlich besser mit Leder-, Seil- und Perlenarmbändern mit einem grobkörnigen, natürlichen Look zurechtkommen.

In beiden Fällen sollten Sie jedoch beachten, dass die Rolle des Armbands die gleiche ist: Es unterstreicht Ihren Gesamtlook. Wie viele gute Akzente fungiert es als eine Art sozialer “Beweis” dafür, dass Sie es ernst meinen, so auszusehen, wie Sie es tun. Sie sind nicht einfach nur ein Typ, der einen Anzug anzieht, weil er es muss – Sie sind ein Typ, der sich die Zeit genommen hat, einen Anzug gut aussehen zu lassen, und das Armband hilft, das deutlich zu machen.

Wie bei Halsketten ist es gut, wenn ein Armband ein wenig abgenutzt und eingefahren aussieht. Zu viel helles, glänzendes Metall sieht knallig aus. Sie wollen, dass die Leute denken, dass Sie das Armband schon seit Jahren besitzen und mit ihm seltsame und exotische Abenteuer erlebt haben.

Ein letzter Hinweis, der für alle Armbänder hier gilt – achten Sie auf die richtige Größe. Ein großes, klobiges Metallarmband, das hin und her rutscht, wird schnell alt. Alles, was viel Gewicht hat, sollte ziemlich genau passen; leichtere Sachen wie Seil- und Perlenstücke können etwas mehr Spiel haben, wenn Sie wollen.

Der persönliche Stil und das richtige Herrenarmband

Ein Teil des Problems mit Armbändern an Männern ist, dass die meiste klassische Herrenmode keinen Platz dafür lässt.

Wenn Sie Ihre Ärmel nicht mit Blick auf Armbänder schneidern lassen, konkurrieren Anzug- und Hemdmanschetten mit Armbändern um den gleichen Platz am Handgelenk (und mit Uhren, wenn Sie sie tragen).

Das macht Armbänder hauptsächlich zu einem Sommerphänomen, wenn kurze Ärmel viel Platz lassen, um sie zu zeigen. Aber Sie können sie auch in langärmelige Outfits einarbeiten – Sie müssen nur ein wenig gesunden Menschenverstand walten lassen.

Hier sind unsere grundlegenden Richtlinien, wie Sie ein Armband tragen können, ohne unpassend auszusehen:

  • Behandeln Sie Armbänder wie Armbanduhren – sie bleiben auf der Haut und unter jedem Ärmel, der lang genug ist, um sie zu bedecken.
  • Stapeln Sie so viele dünne Kordelarmbänder an einem Handgelenk, wie Sie möchten, aber entscheiden Sie sich nicht für mehrere dicke Metallarmbänder.
  • Ebenso sieht eine Armbanduhr mit dünnen Kordelarmbändern okay aus, aber nicht mit einem dicken Metallarmband. Kombinieren Sie nicht mehr als ein dickes Metallarmband am selben Handgelenk.
  • Ein Handgelenk blank sieht immer besser aus als beide Handgelenke besetzt. Zusammenpassende Armbänder an jedem Handgelenk sind definitiv ein No-No, es sei denn, Sie wollen einen Bondage-Manschetten-Look.

Wie bei allen “Regeln” in der Mode gibt es auch hier Ausnahmen, und es wird Typen geben, die die gelegentliche Ausnahme großartig aussehen lassen. Aber in den meisten Fällen sollten Sie sich an die Richtlinien halten, besonders wenn Sie gerade erst anfangen.

Es ist leicht, unbeholfen auszusehen, wenn Sie ein falsches oder unpassendes Armband tragen – als ob Sie versuchen, stilvolle Akzente zu setzen, es aber noch nicht ganz drauf haben. Halten Sie es einfach und dezent, bis Sie den Dreh mit den Armbändern raus haben.

Welche Arten von Herrenarmbändern gibt es?

Ein Armband, das definitiv nicht für Männer gedacht ist, können Sie wahrscheinlich auch ohne jegliche Stilerziehung identifizieren: Schlanke, mit Edelsteinen besetzte Metallbänder sind so ziemlich ausschließlich Frauenschmuck.

Aber das lässt ein überraschend vielfältiges Feld von Optionen übrig, von denen nicht alle Dinge sind, an die der bisher armbandlose Mann unbedingt denken wird. Hier sind einige der wichtigsten Stile, die auch heute noch in Gebrauch sind:

Ankerarmbänder

Ankerarmband für Herren mit Stil (Foto: Pixabay)

Breite Silberarmbänder

Breites Metallarmband Herrenarmband (Foto: kaboompics Pixabay)

Dies ist wahrscheinlich der gehobenste Stil von Armbändern für Männer, und es ist die Art, die Sie am ehesten mit Anzügen und Krawatten gepaart sehen werden.

Die Vielfalt der Geschmacksrichtungen, die hier verfügbar sind, ist ziemlich grenzenlos, aber der Gesamteffekt ist derselbe: eine einzige solide, mutige Aussage an Ihrem Handgelenk. Es ist übersichtlich, maskulin und ein bisschen auffällig.

Ein einzelnes Metallarmband ist gut, wenn Sie etwas mit ein wenig Aufsehen und Prahlerei wollen. Kombinieren Sie es mit einfacher, aber eleganter (und schicker) Kleidung und lassen Sie es jedes Mal für sich selbst sprechen, wenn es unter Ihren Manschetten hervorblitzt.

Rustikales Silberarmband

Es kann sein, dass Sie Ihre Hemdsärmel etwas kürzer halten müssen als die meisten Männer, abhängig von der Dicke des Armbands und wo Sie es an Ihrem Handgelenk positionieren. Tragen Sie es jedoch nicht über einem Hemd – Sie würden einen absurd aussehenden kleinen Streifen der Manschette erhalten, der über das Armband hinausragt.

Vermeiden Sie alles, was zu auffällig ist. Eine oder zwei Farben des Metalls reichen aus, und Sie brauchen definitiv auch keine Edelsteine. Die meisten dieser Armbänder sind zu klobig, um sie mit einer Armbanduhr zu kombinieren – es ist eine Entweder-Oder-Wahl, nicht ein Und.

Schnüre und Kordeln

Kordeln Herrenarmband (Foto: Jmavillar Pixabay)

Am anderen Ende der Skala als Metallarmbänder gibt es Seilschnüre in verschiedenen Stärken.

Einige von ihnen sind verziert, andere nicht. Makramee-Hanfbänder mit eingewebten Perlen sind ein klassischer Surfer-Dude-Schmuck, während Prominente wie Ashton Kutcher in letzter Zeit Kabbalah-Strings (eine Art New Age/jüdischer Hybrid, der die Form eines verknoteten roten Fadens hat) zur Schau stellen.

Diese haben den Vorteil, dass sie sehr einfach zu personalisieren sind – wenn Sie sich ein oder zwei Stunden Zeit nehmen, um zu üben, können Sie Ihre eigenen ohne allzu großen Aufwand herstellen. Sie sind entspannt und ein wenig gegenkulturell, aber nur auf eine trendige Art und Weise, die in den meisten Umgebungen nicht für Aufregung sorgen wird.

Sie können ein Seilarmband wahrscheinlich nicht zu einer Vorstandssitzung in einem konservativen Unternehmen tragen (es sei denn, Sie haben bereits einen sehr erfolgreichen Ruf, in diesem Fall können Sie die Grenzen ein wenig überschreiten), aber in den meisten anderen Umgebungen ist es einfach eine skurrile persönliche Note. Sie werden sie überall in Unternehmen sehen, die ein kreatives Gefühl kultivieren wollen, wie z.B. Grafikdesignstudios oder Softwarefirmen.

Gummiarmbänder

Gummiarmband (Foto: dhannclariss 2 Pixabay)

Was den Stil betrifft, so sind diese eher knallbunt und sehen ein wenig billig aus, was bedeutet, dass Sie sie eher zum Spaß als aus künstlerischem Wert tragen sollten. Ziehen Sie sie an, wenn Sie einen Farbklecks wollen und wenn Sie zu einem entspannten gesellschaftlichen Ereignis gehen, wo sie gute Gesprächsstarter sein könnten.

Es ist nicht empfehlenswert, jeden Tag dasselbe Band zu tragen, egal, was Ihr Outfit ist. Einige Leute werden es tun, aber versuchen Sie, einen besseren Weg zu finden, um die Sache Ihrer Wahl zu unterstützen. Die Armbänder tun nicht wirklich viel in Bezug auf die praktische Unterstützung, und das Tragen sie Tag für Tag kann über ein wenig predigen und / oder besessen zu Jungs, die nicht so in Ihre Sache investiert sind kommen.

Es ist die Entscheidung eines jeden Mannes, und Sie sollten tun, was Sie für richtig halten – aber denken Sie zumindest über andere Formen des Aktivismus nach, wenn es etwas gibt, das Ihnen wirklich am Herzen liegt, und geben Sie Ihrem Stil eine Chance, ein wenig zu variieren, während Sie daran arbeiten.

Rock & Roll-Schmuck

RocknRoll Herrenarmband (Foto: photo-graphe Pixabay )

Dies ist eine weit gefasste Kategorie, aber denken Sie an Ketten mit silbernen Totenköpfen mit roten Strass-Augen, verschnörkelten Skorpion-Motiven und anderer “Badass”-Symbolik – das ist Rock & Roll-Schmuck in einer Nussschale.

Als breit gefächerter Stil kommt er ständig in Mode und kommt wieder aus der Mode. Ignorieren Sie den aktuellen Trend und tragen Sie ihn, wenn er Ihnen gefällt – er wird früh genug wieder “in” sein, und die meisten Leute interessieren sich sowieso nicht für solche Dinge.

Wahrscheinlich wollen Sie das klobigere Zeug nicht zu Anzug und Krawatte tragen, aber ansonsten ist es ziemlich flexibel. Manche Typen können sogar so etwas wie eine Kette aus verchromten Totenköpfen zum Anzug tragen, solange sie ihren Kragen offen haben und ihre Frisur etwas Haltung hat.

Lederarmbänder oder Ledermanschetten

Lederarmband für Herren (Foto: HolgersFotografie Pixabay)

Ob massiv oder geflochten, die schwarze Ledermanschette ist ein klassischer Punk-Stil. Sie passt gut zu Doc Martens und Army Surplus Gear, oder zu schwarzen Jeans und einem schwarzen T-Shirt mit Bandlogo, und sieht zu allem anderen irgendwie komisch aus.

Gefärbtes Leder ist eine etwas andere Kreation und kann von Typen getragen werden, die die Breite eines großen Metallbandes ohne das Aufsehen und das Gewicht wollen. Geflochtene Manschetten im “Türkenkopf”-Stil aus braunem Leder sind eine klassische Variante des Stils und haben ein bisschen von der Prep Culture Cache mit der Blazer-und-Boot-Schuhe-Menge.

Dog-Tags oder Edelstahl Herrenarmbänder

Herrenarmband aus Leder und Edelstahl
Herrenarmband aus Leder und Edelstahl (Foto: Pixabay)

Diese Armbänder wurden im Zweiten Weltkrieg an Soldaten ausgegeben und wurden in den 1950er Jahren Mode. Hier wird eine dünne Metallkette mit einer rechteckigen Platte, die oben auf dem Handgelenk zentriert ist, wie das Zifferblatt einer Uhr aufgebracht.

Der einzige wirkliche Grund, diese zu tragen, ist, wenn Sie einen Retro-Look wollen – aber es stellt sich heraus, dass Männer das wollen, und zwar ziemlich regelmäßig. Haben Sie eine in der Nähe, wenn Sie den Stil mögen, und ziehen Sie sie mit ein paar taillierten Jeans und einem weißen T-Shirt an für den amerikanischen Nachkriegs-Ikonen-Look.

Wenn es gut genug für James Dean war, ist es auch gut genug für Sie – ab und zu. Machen Sie es sich nicht zu sehr zur Gewohnheit.

Herrenarmband mit Gravur

Herrenarmband mit persönlicher Gravur (Foto: Pablojimeno Pixabay)

Individuell und emotional – erst die Gravur macht das Herrenarmband zu einem faszinierenden Geschenk für Ihn. Denn so können Sie einer geliebten Person ein Unikat zukommen lassen, welches sie noch lange an sie erinnern wird. Denn Armbänder sind anders als Ringe nicht in bestimmten Größen zu haben und sie harmonieren zu fast jedem Outfit perfekt. Gerade bei Herrenarmbändern aus Edelmetallen wie Platin oder Weißgold greifen Sie zu sicheren Option. Doch für eine Gravur kommen natürlich auch andere Materialen wie Edelstahl, Silber oder Lederarmbänder in Frage, welche ein Gravurschild haben. Doch was können Sie gravieren? Viele Menschen entscheiden sich für eine persönliche Widmung, ein Datum oder Namen, um sie für die Ewigkeit festzuhalten.

Schenken Sie jemandem etwas, der schon alles hat? Eine persönliche Gravur wird ihn begeistern. Eine individualisierte Aufmerksamkeit zur Hochzeit, zum Jubiläum, zum Geburtstag, zum Valentinstag, zu Weihnachten oder einfach als Anlass, um jemandem zu auf schöne Weise Danke zu sagen.

Freundschaftsarmbänder

Platinarmbänder

Herrenarmband aus Platin

Fazit

Am Ende des Tages tut ein gutes Armband das, was jeder andere gute Akzent tut: Es ergänzt das Outfit, zu dem Sie es tragen.

Da sich Ihre Outfits von Tag zu Tag ändern, sollten Sie Armbänder kaufen, die zu Ihrem bevorzugten persönlichen Stil passen. Was auch immer Sie die meiste Zeit tragen, suchen Sie nach Armbändern, die wie natürliche Ergänzungen wirken werden.

Das könnte für den einen Typen große, kühne Armbänder aus massivem Metall und für den anderen Typen geflochtene Stränge aus farbigem Leder bedeuten – oder ein Mann möchte vielleicht beides in seiner Kollektion haben, um es in verschiedenen Situationen zu tragen.

Beginnen Sie mit ein paar einfachen Stücken, die zu Ihren Lieblingsoutfits passen, und sehen Sie, ob Sie es mögen, ein Mann zu sein, der von Zeit zu Zeit Armbänder trägt. Wenn Sie das tun, können Sie die Sammlung immer weiter ausbauen.

Welche Bedeutung hat der Ring an der rechten Hand?

In Ländern wie den USA oder Großbritannien, wo der Ehering und Verlobungsring strikt an der linken Hand getragen wird, wird gern ein schöner Diamantring an der rechten Hand getragen, um zu zeigen, dass es sich nicht um einen Verlobungsring handelt. Das Konzept der 20er Jahre, als der Ring an der rechten Hand ein klares „Ich“ zum Ausdruck brachte, und der an der linken Hand ein „wir“ bedeutet hat, ist heute noch vielerorts gültig.

Herzkette aus Gold

Schmuck als Symbol

Symbolischer Schmuck für verschiedenste Anlässe Schmuck ist eines der unfehlbarsten Symbole der Liebe. Nichts symbolisiert …

Artikel lesen

1