Alexandritschmuck

Schmuck.de ist dein Online-Juwelier für Alexandrit SchmuckDurchstöbern Sie unsere Kollektion von Alexandritschmuck auf schmuck.de. Wir stehen Ihnen als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Bei Schmuck.de bieten wir Ihnen Ringe, Ohrringe, Halsketten und Armbänder mit Alexandrit in Top-Qualität.

weiterlesen...

Filter

Kategorien Filter

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Alexandrit-Schmuck – seltener Edelstein mit Farbwechsel

Ring aus Platin mit Alexandrit

Als der Mineraloge Franz Wörth 1830 den ersten Alexandrit entdeckte, staunte er nicht schlecht. Zwar handelte es sich um ein bekanntes Mineral. Doch dass der Stein auch den Farbton wechseln konnte, hatte man so bisher noch nie gesehen.

Bis heute verzaubern Alexandrit-Steine Schmuckliebhaber mit dieser Eigenschaft. Wer einen exklusiven Edelstein sucht, der den Glanz von Smaragden, Rubinen und Amethysten vereint, ist mit Alexandrit-Schmuck bestens beraten.

Was ist Alexandrit?

Unter Alexandrit versteht man eine seltene Variante des Minerals Chrysoberyll. Sie wurde erstmals im 19. Jahrhundert entdeckt und nach dem russischen Zaren Alexander II. benannt. Haupt-Fundorte sind Brasilien, Sri Lanka, Myanmar, Südafrika, Madagaskar, Russland und die USA.

Alexandrit-Steine zeichnen sich durch ihren hohen Härtegrad aus, der nur von Diamant und Korund übertroffen wird. Ihre bemerkenswerteste Eigenschaft ist jedoch der Pleochroismus – die Fähigkeit, mehrere Farben zu zeigen.

Wie wechselt der Edelstein seinen Farbton?

Je nach Umgebungslicht weisen Alexandrite eine unterschiedliche Färbung auf: Bei Tageslicht schimmern sie in Grün- und Blautönen, während künstliches Licht sie in rotem bis violettem Glanz erstrahlen lässt.

Diese Eigenschaft verdankt der Edelstein seinem Chromgehalt. Durch ihn werden die verschiedenen Wellenlängen des Lichts auf unterschiedliche Weise absorbiert und reflektiert. Am deutlichsten tritt das Farbenspiel bei Exemplaren aus dem Ural-Gebirge zutage.

Daneben gibt es noch besonders seltene Sorten, die als Katzenaugen bekannt sind. Kanäle im Inneren des Edelsteins schaffen eine dünne Linie aus Licht – daher der Name.

Auch synthetisch hergestellte Alexandrit-Steine weisen einen Farbwechsel auf, der gar nicht so einfach vom Original zu unterscheiden ist. Darum sollten Sie beim Kauf auf ein Echtheits-Zertifikat achten.

Wie teuer sind echte Alexandrit-Steine?

Natürliche Alexandrit-Varianten gehören zu den teuersten Edelsteinen überhaupt und stellen eine beliebte Wertanlage dar. Je nach Größe, Reinheit und Karat können lose Edelsteine 3.000 bis 20.000 Euro kosten. Für besonders außergewöhnliche Varianten wurden jedoch schon bis zu 70.000 Euro gezahlt. Weist der Stein dagegen Einschlüsse und ein eher trübes Farbenspiel auf, sind Preise von 300 bis 500 Euro realistisch.

Welche Wirkung hat der Edelstein?

Alexandrit-Steinen werden traditionell vielfältige Wirkungen nachgesagt – darunter Hilfe bei:

  • Unruhe und Stress
  • Magen-Darm-Leiden
  • Augenkrankheiten
  • Stottern
  • Übersäuerung.

Außerdem verspricht man sich von ihm eine Aufhellung der Stimmung sowie mehr Ausgeglichenheit, Kreativität, Fantasie und Intuition.

Welcher Alexandrit-Schmuck liegt im Trend?

Diamanten sind längst nicht mehr die einzigen Edelsteine, die für Verlobungs- und Eheringe infrage kommen. Alexandrit-Ringe bestechen mit ihrer Exklusivität und einem bezaubernden Farbenspiel – perfekt für Paare, die gerne unkonventionelle Wege gehen.

Nach einer russischen Volksweisheit sollen Alexandrit-Steine nie solo getragen werden. Heutige Schmuckhersteller erfüllt diesen Wunsch und fertigen Accessoires in Kombination mit anderen Edelsteinen an. So könnte etwa ein Alexandrit-Stein die Hauptrolle auf dem Schmuckstück spielen – umringt von zahlreichen kleinen Diamanten im Pavé-Look.

Natürlich können Sie Alexandrit-Steine auch mit anderen farbigen Steinen kombinieren. Turmaline, Zirkone und Saphire sind dafür wie gemacht. Bei der Fassung erfreut sich Silber großer Beliebtheit, da dieses dezente Metall den Glanz der Edelsteine besonders gut unterstreicht.

Vor allem für Alexandrit-Halsketten kommen aktuell gerne innovative Formen zum Einsatz: Schliffe wie der Princess oder Cushion Cut bringen die Facetten des Edelsteins perfekt zur Geltung.

Welche Stars tragen Alexandrit-Schmuck?

Den wohl berühmtesten Alexandrit-Ring in Deutschland trägt Heidi Klum. Ihr Verlobter Bill Kaulitz entwarf den Verlobungsring selbst – und entschied sich passend zur Lieblingsfarbe des Topmodels für diesen Edelstein. Ganze 50.000 Euro soll der Liebesbeweis gekostet haben.

Auch die Schauspielerin Felicity Huffman schwört auf den mehrfarbigen Glanz von Alexandriten. Bei den Golden Globes 2015 war sie mit einem ovalen Alexandrit-Ring zu sehen, auf dem außerdem Diamanten prangen.

Mit besonders kreativem Alexandrit-Schmuck sorgte Anna Faris bei den 65. Emmy Awards für Aufsehen. Der Filmstar zeigte sich mit einer Brosche in Eidechsen-Form. Wie ein Chamäleon kann diese die Farbe wechseln – und dank Brillanten auch besonders schön funkeln.