Rotgold Schmuck

Schmuck.de ist dein Online-Juwelier für Rotgold SchmuckDurchstöbern Sie unsere Kollektion von Rotgold Schmuck auf schmuck.de. Wir stehen Ihnen als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Bei Schmuck.de bieten wir Ihnen Ringe, Ohrringe, Halsketten, und Armbänder in Top-Qualität.

weiterlesen...

Filter

Schmuckart

Edelstein

Marken

Farben

Legierung

Preis

Geschlecht

Kategorien Filter

Goldring mit Brillanten in Rotgold

Rotgold-Schmuck – sinnlich warmer Glanz für Damen

Es muss nicht immer Gelbgold sein. Wenn Sie einen Farbton suchen, der Wärme ausstrahlt und dunklen Hauttypen schmeichelt, ist Rotgold die perfekte Wahl. Egal ob für Ringe, Ohrringe, Ketten oder Armbänder – Rotgold-Schmuck gibt es in zahlreichen Formen. Auch beim Goldgehalt und den Edelsteinen haben Sie viel Auswahl, sodass Sie garantiert das richtige Schmuckstück für Ihren Geldbeutel finden werden.

Was ist Rotgold-Schmuck?

Bei Rotgold handelt es sich um eine Legierung des Edelmetalls Gold. Diese enthält neben Feingold einen gewissen Anteil Kupfer, der für die rötliche Färbung verantwortlich ist. Je nach Verhältnis von Kupfer und Gold lassen sich Farbnuancen erzeugen, die von tiefrot bis orange reichen. Daneben sorgt der Kupferanteil auch für zusätzliche Härte und Beständigkeit, was die Schmuckherstellung erleichtert.

Soll es ein eher kühler Glanz wie bei Weißgold sein, können Juweliere dem Material auch mehr Silber beimischen.

Daneben gibt es die Möglichkeit, Gelbgold chemisch so zu behandeln, dass es eine rötliche Färbung aufweist. In diesem Fall löst sich die rote Schicht jedoch mit der Zeit auf, sodass die ursprüngliche Farbe sichtbar wird.

Was unterscheidet Rotgold von Roségold?

Zwar werden die beiden Begriffe oft synonym gebraucht. Streng genommen stellt Roségold jedoch die etwas edlere Legierung dar. Sie besitzt einen Goldanteil von 75 % und einen geringeren Anteil von Kupfer und Silber. Der Preis liegt dementsprechend höher als 330er-Rotgold, das nur einen Feingoldgehalt von 33 % aufweist.

Es gibt auch Rotgold-Legierungen, die fast ausschließlich aus Feingold bestehen. Ein Beispiel ist sog. „Crown Gold“, das im 16. Jahrhundert für Münzen verwendet wurde und einen Kupferanteil von nur 8 % aufweist. Im Schmuckbereich sind solche Konzentrationen jedoch selten.

Welche Arten von Rotgold-Schmuck gibt es?

Wie andere Legierungen kann auch Rotgold in viele Formen gebracht werden. Das erlaubt die Herstellung verschiedenster Schmuckstücke:

Rotgold-Ringe gibt es sowohl in schlichter Ausführung als auch in Verbindung mit Edelsteinen. Besonders beliebt für Eheringe sind Diamanten – entweder als großer Stein im Zentrum oder im Pavé-Look, bei dem viele kleine Brillanten aneinandergereiht werden. Auch lila Amethyste und rote Steine wie Turmalin und Granat passen farblich perfekt zur Rotgold-Legierung. Daneben erfreuen sich aktuell Bicolor-Ringe großer Beliebtheit, die warmes Rot mit kühlem Silber kombinieren. Möglich wird dieser Effekt durch die Beimischung von Palladium.

Auch bei Ketten und Armbändern haben Sie die freie Wahl: Sollen diese eher wuchtig-opulent oder filigran ausfallen? Bevorzugen Sie ein schlichtes Modell oder soll es ein Anhänger mit Edelstein sein? Bicolor-Ketten aus Rot- und Weißgold liegen voll im Trend – genau wie Y-förmige Halsketten, die mit Diamanten verziert sind.

Um Ihr Outfit zu komplettieren, dürfen auch die passenden Ohrringe nicht fehlen. Hier sind der Formenvielfalt keine Grenzen gesetzt – egal ob Sie klassische Ringe, Herzen, Sterne, Kreuze oder Tropfen bevorzugen. Diamanten und Perlen sorgen für noch mehr Abwechslung, genau wie das Zusammenspiel verschiedener Edelmetalle.

Zu welchem Typ passt Rotgold-Schmuck?

Genau wie Gelbgold empfiehlt sich Rotgold vor allem für dunkle Hauttypen. So kommt der warme Glanz dieser Gold-Legierung perfekt zur Geltung. Auch der Edelstein auf dem Schmuckstück darf eine kräftige Farbe aufweisen. Ideal eignen sich beispielsweise Smaragde und Rubine.

Ein Tipp: Damen mit heller Haut sollten sich generell für Roségold-Schmuck entscheiden, da dieser einen dezenteren Farbton aufweist.

Welche Stars tragen Rotgold-Schmuck?

Blake Livelys Verlobungsring mit Rotgold-Fassung hat es in sich: Nicht nur ist das gute Stück über und über mit Diamanten im Pavé-Look besetzt. Im Zentrum prangt ein Brillant mit ganzen 12 Karat.

Auch „Mad Men“-Star Alison Brie trägt den sinnlichen Rotgold-Glanz am Finger. Dadurch kommt ihr warmer Hautton perfekt zur Geltung. Für zusätzliche Brillanz ist der Ring mit kleinen Diamanten bestückt, die wie ein Heiligenschein funkeln.

Bei den männlichen Promis erfreut sich Rotgold-Legierung immer größerer Beliebtheit – und zwar in Form von Uhren. Das zeigten die Schauspieler Daniel Kaluuya und Timothée Chalamet bei den 90. Academy Awards.