Was ist eine Erbskette?

Die Erbskette sind absolute Klassiker unter den Kettenarten.

Die Erbskette: absolute Klassiker unter den Kettenarten

Erbsketten in Weißgold und Roségold sind unisex tragbar

Woher kommt der Name Erbskette eigentlich? Er leitet sich aus den Kettengliedern ab, welche abwechselnd vertikal und horizontal ineinandergreifen und den charakteristischen Look dieser Kettenart ausmachen.

Sie ist dabei der Ankerkette ähnlich, wo die Kettenglieder auch abwechselnd vertikal und horizontal miteinander verkettet sind. Der Unterschied zwischen Erbskette und Ankerkette liegt einzig und allein in der Form der Kettenglieder. Bei der Erbskette sind die Kettenglieder rund, wohingehend sie bei der Ankerkette oval sind.

Das Maschenbild ist dabei sehr robust und elegant zugleich, die Erbskette ist in verschiedenen Kettenstärken verfügbar.

Erbskette als Armband

Die Erbskette lässt sich durch ihre Eleganz und Unaufdringlichkeit perfekt mit Anhängern kombinieren. Zudem ist sie als Damenschmuck und Herrenschmuck hervorragend geeignet. Sie können diese auf schmuck.de in unterschiedlichen Materialen finden wie in Edelstahl, Gelbgold, Weißgold, Roségold oder auch Silber. Schmuck.de bietet diese Kette auch mit verschiedenen Kettenverschlüssen an wie z. Bsp. Karabinerschluss oder Federringverschluss.

Welche Bedeutung hat der Ring an der rechten Hand?

In Ländern wie den USA oder Großbritannien, wo der Ehering und Verlobungsring strikt an der linken Hand getragen wird, wird gern ein schöner Diamantring an der rechten Hand getragen, um zu zeigen, dass es sich nicht um einen Verlobungsring handelt. Das Konzept der 20er Jahre, als der Ring an der rechten Hand ein klares „Ich“ zum Ausdruck brachte, und der an der linken Hand ein „wir“ bedeutet hat, ist heute noch vielerorts gültig.

Herzkette aus Gold

Schmuck als Symbol

Symbolischer Schmuck für verschiedenste Anlässe Schmuck ist eines der unfehlbarsten Symbole der Liebe. Nichts symbolisiert …

Artikel lesen

1