Welche Bedeutung hat der Ring an der rechten Hand?

Welcher Ring an welcher Hand

Gibt es da tatsächlich Regeln? Oder vielleicht regionale Unterschiede in der Bedeutung, wo Ringe getragen werden? Gibt es spezielle Gründe, warum ein Ring an der einen oder der anderen Hand getragen werden soll?

Verlobungs- und Eheringe

Tatsache ist, dass in vielen Ländern der Welt der Verlobungsring an der linken Hand getragen wird. Das Hauptmotiv dafür ist, dass die linke Hand auch die Seite des Herzens ist und somit die Liebe zwischen zwei Menschen symbolisiert. Der Ehering wird in Deutschland und in vielen weiteren Ländern rechts getragen, in England und Amerika aber links. Schon aus der Antike ist der Gedanke überliefert, dass über die „Vena Amoris“ oder auch „Ader der Liebe“ eine direkte Verbindung vom Ringfinder zum Herzen bestünde. Mit diesem romantischen Gedanken nahm der Brauch, den Ehering und Symbol der Liebe und Verbundenheit am Ringfinger zu tragen, wohl seinen Anfang.

Hat der Ring der rechten Hand eine besondere Bedeutung?

Verlobungsring aus Geldgold mit Brillanten

Traditionell betrachtet ja. In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bedeutete ein Ring an der rechten Hand einer Dame wirtschaftliche Unabhängigkeit sowie Handeln aus eigener Überzeugung, was damals nicht selbstverständlich war. Eine Gruppe der Frauen damals zeigte auf interessante Art ihre Unabhängigkeit: elegante, reiche Frauen, die während der Prohibition Lokale frequentierten, in denen Alkohol verkauft wurde. Als das Trinken von Alkohol illegal war, hatten die Damen folgende Botschaft: „Wenn ich meinen eigenen Schmuck wähle und trage, wie es mir passt (Ringe an der rechten Hand), werde ich dafür sorgen, dass ich einen Tropfen bekomme, wenn mir danach ist und es interessiert mich nicht, ob das Trinken verboten ist“.

Mit der Zeit wurde das Tragen von Ringen an der rechten Hand normal, es gab keine spezifischen Regeln oder geheime Botschaften mehr. Normalerweise werden große, aufwendige Ringe am Ringfinger oder Mittelfinger der rechten Hand getragen. Das Interessante ist, dass es sich in der Regel um Ringe handelt, die nicht geschenkt, sondern von den Frauen selbst gekauft wurden. Andere Ringe für die rechte Hand sind geerbte Schmuckstücke. Oft waren es schöne Solitäre, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Besondere Stücke an der rechten Hand

Gemäß der Tradition der 20er Jahre werden für die Ringe der rechten Hand auffällige und besondere Exemplare gewählt. Die rechte Hand ist – bei der Mehrheit der Menschen – die Hand, die sich am meisten bewegt. Daher hat ein Ring an der rechten Hand mehr Sichtbarkeit und auch mehr Bedeutung. Ringe, die ein minimalistisches Design haben, werden mehrfach gestapelt getragen. Das sieht „sofisticated“ und elegant aus. Es gibt auch wunderbare Designs, bei denen die Ringe sich an dem Finger entlang schlängeln und diese werden immer an der rechten Hand getragen. Hier können Sie sich Inspiration der Ringe holen.

Ein Ring für jeden Finger

In der Vergangenheit hatte jeder Finger seine eigene Bedeutung. Der Mittelfinger der rechten Hand war für die Familienringe reserviert, d.h. Ringe, die das Familienwappen oder ähnliche Embleme zeigten. Ein Ring am Daumen war ein Symbol für Macht und Reichtum. Der kleine Finger der rechten Hand zeigte den beruflichen Status. Bis heute werden in vielen Ländern Ringe für diesen Finger an College-Absolventen verschenkt.

Welche Bedeutung hat der Ring bei besonderen Anlässen?

„Eternity“-Modelle, gerne mit Diamanten bestückt, werden für zum 10. oder 15. Hochzeitstag verschenkt. Sie wurden früher gern zusammen mit dem Ehering getragen, aber auch das hat sich in den letzten Jahren geändert: Viele Frauen bevorzugen „Eternity“ an der rechten Hand, getrennt von ihrem Verlobungsring.

Eine Übersicht nach Ländern, wo der Ring an der linken und rechten Hand getragen wird

In Ländern wie den USA oder Großbritannien, wo der Ehering und Verlobungsring strikt an der linken Hand getragen wird, wird gern ein schöner Diamantring an der rechten Hand getragen, um zu zeigen, dass es sich nicht um einen Verlobungsring handelt. Das Konzept der 20er Jahre, als der Ring an der rechten Hand ein klares „Ich“ zum Ausdruck brachte, und der an der linken Hand ein „wir“ bedeutet hat, ist heute noch vielerorts gültig.

Im Jahr 2003 brachte De Beers eine Werbekampagne auf den Markt, die über „verschönere Deine rechte Hand“ eine Einladung an die Frauen aussprach, ihre Diamantringe selbst zu kaufen. Die Kampagne hatte deutliche Botschaften wie: „Deine linke Hand schaukelt die Wiege. Deine rechte Hand beherrscht die Welt“ und hatte einen unerwarteten Erfolg beim Verkauf von Ringen, die keine Verlobungsringe waren!

Es gibt also in den verschiedenen Regionen und Kulturen verschiedenste Bräuche und Gewohnheiten für das Tragen der Ringe. Sie haben sich teils über die Zeit erhalten und sind auch heute noch gültig.

Ringe kann man nie genug haben

header-Schmuckschaetzung

Hilfreiche Tipps zur Schmuckschätzung

Eine visuelle Prüfung allein ist für die Bestimmung eines Edelsteins nicht ausreichend. Wenn ein „Juwelier“ Ihren Schmuck nur anschaut und dann sofort eine „mündliche“ Schätzung zum Besten gibt, sollten Sie misstrauisch werden und gegebenenfalls schnell das Weite suchen.

Hessonit-Granat-Goldring

Von wem sollte ich meinen Schmuck schätzen lassen? Wie kann ich Schmuck versichern? alt

Ein Versicherer für Wertsachenversicherungen ist zwar verpflichtet, verloren gegangenen Schmuck durch Schmuck vergleichbarer Qualität zu ersetzen; aber lesen Sie sich Ihre Versicherungsbedingungen bitte sorgfältig durch. Einige Versicherer ersetzen den Schmuck, während andere den entsprechenden Geldbetrag erstatten. Sie sollten darüber im Bilde sein, was Sie erwartet, wenn Sie einen Versicherungsfall melden. Wir alle mögen schöne Überraschungen, aber eine böse Überraschung nach einem Verlust will niemand erleben. Stellen Sie Fragen – so vermeiden Sie Enttäuschungen und sind auf alle Eventualitäten vorbereitet.

1